Antrag zur Verkehrssicherheit – Beleuchtung von Rad- und Fußwegen

Herrn ersten Bürgermeister

Andreas Magg

Rebhuhnstraße 18

82140 Olching

 

Antrag zur Verkehrssicherheit – Beleuchtung von Rad- und Fußwegen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

namens der FWO-Stadtratsfraktion stelle ich folgenden Antrag mit der Bitte um Behandlung in den zuständigen Gremien:

Antrag auf Errichtung von Wegeleuchten entlang des Weges rechtsverlaufend vom Spielplatz Ammerweg bis zur Olchinger Straße in Neu-Esting sowie weiter entlang des geteerten Weges parallel zur Neu-Estinger Straße bis zum Volksfestplatz.

 

Begründung:

Bei den bezeichneten Wegen handelt es sich um breite, gut ausgebaute bzw. geteerte Wege die häufig genutzt werden um zügig und ohne an stark belebten Straßen entlang zu den Geschäften nach Olching oder Richtung Volksfestplatz/KOM/Restaurants zwischen Nöscher- und Roßhaupterplatz zu gelangen.

Der erste Abschnitt wird stark von Jugendlichen genutzt, die mit dem Fahrrad entweder ins Gymnasium oder  Richtung SV Esting fahren, um dem inzwischen hohen Verkehrsaufkommen der Dachauer Straße - gerade zu den Hauptverkehrszeiten - zu entkommen. Ferner nutzen viele Spaziergänger, Hundebesitzer oder Jogger diese Verbindung. Leider sind besagte Wege, anders als z.B. der dann auf der Brücke in Neu-Esting nach Olching Mitte führender Birkenweg, nicht beleuchtet. Im Hinblick auf das steigende KFZ-Verkehrsaufkommen in Olching und eine daraus abgeleitete Notwendigkeit, die abseits von Straßen gelegenen Fuß- und Radwege attraktiver zu gestalten, ist die Errichtung von Wegeleuchten eine wirkungsvolle Maßnahme zum Umstieg vom KZZ auf das Rad und die Nutzung kürzerer Wege zu Fuß.

 

Ein weiterer Punkt ist die Sicherheit: Gerade im Herbst und Winter ist es beispielsweise zu den Zeiten, wenn Jugendliche morgens oder bei Nachmittagsunterricht erst gegen halb fünf zur bzw. von der Schule kommen, bereits dunkel. Selbstverständlich sind dann auch Hundebesitzer oder Spaziergänger/Radfahrer betroffen, die z.B. nach einem Besuch oben erwähnter Restaurants/Bars oder auch nach einer Veranstaltung im KOM oder auf dem Volksfestplatz wieder sicher Richtung Neu-Esting gelangen möchten: Dies ist nicht möglich, da selbst entlang der Neu-Estinger Straße keine Straßenbeleuchtung existiert. Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen oder beispielsweise nach einem Sturm werden Gefahren wie z.B. herumliegende Äste nicht erkannt und können zu schweren Stürzen führen.

Vollkommene Dunkelheit ist auf diesem Weg insbesondere für Mädchen und Frauen äußerst beängstigend. Wegeleuchten sind daher auch dort ein Akzent, den die Stadt Olching in puncto Sicherheit setzen kann und unsere Stadt wieder ein Stück lebenswerter macht.

Mit freundlichen Grüßen

Ewald Zachmann

Fraktionssprecher

 

Antragsdatum